Rmakdaswm: Album vorbestellen und neue DLDGG-Tourdaten

Veröffentlicht am

Liebe Freundinnen und Freunde dLdgG,

wir wünschen euch ein glückliches neues Jahr 2016. Schickt sich ja auf fast allen Bereichen an, genau so beschissen wie 2015 zu werden. Außer natürlich in der Musik. Erlaubt uns daher ohne Umschweife zum geschäftlichen Teil über zu gehen.

„Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen“ (= neues Album von, genau! DldgG) kann ab sofort hier vorbestellt oder natürlich ab Freitag, den 15.1.2016, beim Plattenladen um die Ecke abgeholt werden:

TAPETE RECORDS

HANSEPLATTE

GLITTERHOUSE

FLIGHT 13

GREEN HELL

JPC

HHV

AMAZON

Wer bei Tapete direkt bestellt, bekommt noch ein Poster und nen Aufkleber dazu.

In der Presse kommt „Rmakdaswm“ schonmal voll gut an:

,“…über Humor lässt sich vielleicht nicht streiten, aber zumindest diskutieren.“ so die Intro

Und der Musikexpress schreibt: „..beinahe elegeant!“

Da ist den 5 Gewöhnlichen natürlich schon vor Veröffentlichung der Ruhm zu Kopf gestiegen. Während sich Philip Morton Andernach von allen nur noch Siezen lässt und Tim Jürgens in die Hipsterhochburg Berlin umgezogen ist, kam Gunther Buskies auf die geniale Idee, „Rmakdaswm“ auch noch auf MC raus zu bringen.Limitiert auf 100 Stück, für 9,99 € und nur erhältlich beim Tapete-Records-Online-Shop und bei Hanseplatte im Laden.Und wie klingt die Liga auf MC? Bombe natürlich. Ich sach nur: “Bandsättigung!“ Glaubste nicht? Hörste hier.
Auch live ist die Liga natürlich immer ein Genuss. Deswegen geht’s ab dem 03.02. von Kiel bis ganz nach Wien runter. Motto: „Rüttel mal am Käfig Tour!“ Zudem gibt es neue Shows; Am 20.05 in Hamburg/Hafenklang und am 21.05. in Berlin/Monarch. Für diese beiden Konzerte versuchen wir einen bärtigen Waliser als Gaststar zu gewinnen. Aber der ist sehr scheu, den müssen wir noch belabern. Aber wird schon. Mehr demnächst hier.

Achtung! Nur begrenzte Tickets vorhanden, daher gerne schon mal hier bestellen.

03.02.16 Kiel – Die Kieler Schaubude
04.02.16 Clubmusik Holzminden @ Tonenburg – Höxter-Albaxen
05.02.16 Essen – GREND
06.02.16 Aachen – Raststätte, Aachen
10.02.16 Bielefeld – Bunker Ulmenwall
11.02.16 Stuttgart – Club Schocken Stuttgart
12.02.16 Mainz – Kulturclub Schon Schön
13.02.16 Düsseldorf – The TUBE
30.03.16 Leipzig – TANZCAFÉ ILSES ERIKA
31.03.16 München – Milla – Live Club
01.04.16 Nürnberg – club stereo
02.04.16 Dresden – Ostpol
07.04.16 Ravensburg – Zehntscheuer
10.04.16 Wien – Chelsea
20.05.16 HH – Hafenklang
21.05.16 Berlin – Monarch

So sieht übrigens „Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen“ in der Vinyl-Version aus. Beauty, Aldn!

Liga_Vinyl_webseite
Tja, das wars schon. Bleibt uns gewogen und bis dann.

DLDGG

Der beste Zechpreller der Welt

Veröffentlicht am

„Die Liga der Gewöhnlichen Gentlemen hat ein neues Video gemacht.“

„Bockstark! Ist es wieder so gut wie üblich?“

„Diesmal haben sie sich selbst übertroffen“

„Zu welchem Song?“

„Zu „Der beste Zechpreller der Welt“

„Komisch, bin riesen Fan des sympathischen Fünfers und meine, alle ihre Songs zu kennen, aber dieser Titel ist mir nicht geläufig.“

„Jaha, ist ja auch von ihrem neuen Album „Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen“, welches erst im Januar erscheint“

„Ha Ha Ha, das ist wirklich ein witziger Albumtitel. Was die Jungs sich immer einfallen lassen, köstlich. Jetzt pfeife ich mir erst mal den Clip rein“

zechpreller-screenshot

 

 

 

 
„Ha Ha Ha Ha“

„Voll witzig, oder?“

„Die haben den Bogen raus! Das Video scheint erneut in den Hafenklang-Studios in Altona-Altstadt gedreht worden zu sein. Auch wieder ein guter Cast. Sebastian Tim als bester Zechpreller der Welt, Lutz als grimmiger Kellner und Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen als Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen. Und die Musik erst: Byrds-Gitarre, Gainsbourg-Gemurmel plus leichtes Northern-Soul-Feeling. Da zeigen die mal wieder, wo der Bartel den Most holt. Jetzt habe ich voll den Ohrwum, Alter ey…und tierisch Bock, die Liga der live zu sehen“

„Das sollte kein Problem sein, so gibt es doch Ende Dezember drei Konzerte. Am 28.12. in Hamburg/Knust, am 29.12. in Bremen/Lagerhaus und am 30.12. in Berlin Bi Nuu. In Hamburg sind Gastauftritte von Andreas Dorau, Bernd Begemann und Knarf Rellöm geplant. In Berlin wird die Liga wohl mit Torsun von Egotronic und Jan Müller von Tocotronic einen Gin Tronic spielen…äh meine natürlich: Einen Song spielen.“

„Du immer mit Deinen Wortspülen! Das ist ja schon bald. Bestimmt schon ausverkauft, oder?“

„Ach iwo…“

„Knoflicek?“

„Ha Ha, auch nicht schlecht. Wenn einer den ablehnenden Ausruf „Iwo!“ von sich gibt, den Nachnamen des tschechischen Altinternationalen und ehemaligen Bundesligaprofis (St. Pauli, Vfl Bochum) Ivo Knoflíček (* 23. Februar 1962 in Kyjov) einwerfen. Das hat was. Verrät Kennertum und Schlagfertigkeit. Wo war ich stehen geblieben? Ach ja, Tickets für die Konzerte gibt es hier:

https://shop.tapeterecords.com/concerts/die-liga-der-gewohnlichen-gentlemen-tour-2015-2016.html

„Nur 15 € zzgl Gebühr! Da bestell ich für meine Freunde gleich welche mit. Und das neue Album bestelle ich auch gleich vor. Jetzt schau ich mir das neue Video noch mal an“

„Ich bin der beeeste Zechpreller auf der Welt“ (singt vor sich hin) „Dann sehen wir uns im Dezember?“

„Klarofant. Bis dann!“

Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort

Veröffentlicht am

Sehr hohe Newsfrequenz gerade, wir bitten um Entschuldigung!

Daher nur ganz kurz die neuesten sensationellen Meldungen aus dem Liga-HQ.

  1. Neuer Song: Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort
    Fun und Gesellschaftskritik: Auf den ersten Blick Gegensätze. Aber, so der Volksmund, „Gegensätze ziehen sich an“. Dem Volk aufs Maul geschaut, haben die fünf Lads der Liga der gewöhnlichen Gentlemen und veröffentlichen mit „Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort“ einen ersten Song ihres neuen Albums „Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen!“ (VÖ 15.01.2016). Im patentierten Holzhammer-Soulsound rechnen die Gewöhnlichen mit des Deutschen zweitliebsten Kindes, nämlich der Arbeit, ab.
    Schade, dass jetzt Herbst ist, „Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort“ wäre ein perfekter Sommerhit geworden. Leider hat die Band getrödelt, denn ihrer Ansicht nach ist Arbeit ein … ihr wisst schon.
    Wir wünschen viel Fun beim Streamen & Sharen. It´s for free!

  2. Ein Cover ham wir auch. Die aus der Werbeabteilung meinten, es würde den Verkauf des Album fördern, wenn die Band mal aufs Cover käme. Als sie wieder nüchtern waren, wars zu spät.TR_322_DLDGG_Ruettel_mal_rgb
  3. Zum Geschäftlichen:
    „Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen“ kann man hier vorbestellen. Ganz bequem, die ersten Hundertfuffzich erhalten einen Coverprint, alle ein Poster. Piekfein! Aber Obacht! Nur im Tapete-Records-Online-Shop.
    Die nächsten Konzerte finden hier und dann statt:
    28.12.2015 Hamburg – Knust
    29.12.2015 Bremen – Lagerhaus
    30.12.2015 Berlin – Bi Nuu
    Auch hierfür hat die Firma Tapete Records einen Bestellservice eingerichtet.

Viele Grüße,

DLDGG

Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen!

Veröffentlicht am

Anbei ein paar wichtige Informationen aus dem Liga-HQ:

  1. Das neue Album ist fertig. Es heißt „Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen!“
    Das Verdikt der Beteiligten: „Mal wieder sehr gut!“ Geht diesmal Richtung Bubblegum und kann ab sofort im Tapete-Records-Shop vorbestellt werden. Die ersten 150 Besteller bekommen gratis einen limitierten Coverprint und ein Poster dazu. Vielleicht noch einen Aufkleber. wissen wir noch nicht genau. Bei Interesse bitte hier entlang.

  2. Absolut toll: Werner Enke hat den Text der neuen Single „Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort“ eingelesen. Was für eine Ehre!
    Er lässt sich ja nicht mehr so gerne filmen und mit Musik hat er auch nicht so viel am Hut. Extra für den Dreh hat er sogar seinen Schreibtisch aufgeräumt. Danke Werner!
    Apropos: Es gibt im Tapete-Records-Shop noch ein paar Restexemplare der Hitsingle „Kennst Du Werner Enke?“ für 4,99 €.

  3. Traurig: Unser Freund und Schlagzeuger Zwanie Johnson alias „Jeans Bierchen“ ist ausgestiegen. Nachdem wir ihn dafür mehrmals verprügelt haben, verstehen wir uns inzwischen wieder ganz gut. Wir haben ihn sogar zu einem unserer Dezember-Konzerte eingeladen. Ein Ticket kann sich Bierchen dann bequem hier bestellen.
    Zum Mitschreiben nochmal kurz die Daten:
    28.12. Hamburg/Knust
    29.12. Bremen/Lagerhaus
    30.12. Berlin/ Bi Nuu
    Bei jedem Konzert wird DLDGG die Bühne mit der Berliner Garage-Rock-Formation The Sonnenbergs teilen. Die sind heiß wie Frittenfett!

  4. Absolut toll 2: Ab sofort an der Schießbude: Heiko! Willkommen an Bord!
    heiko

  5. Vielleicht für den ein oder anderen Leser dieser Zeilen interessant:
    Gunther und Carsten stellen gerade im Auftrag von Tapete Records eine Comilation mit dem Titel „Falscher Ort, Falsche Zeit – Power Pop and Mod from Germany, Austria & Switzerland 1980-1990“ zusammen. Darauf kommen Nuggets bzw. Pebbles von u.a. Start, Die Profis, Die Antwort, Stunde X. Time Twisters, Painting by Numbers, Family 5 etc. Soll ebenfalls im Januar 2016 rauskommen. Wird Hammer die Platte!

Vielen Dank fürs Interesse.

Cheerio,
DLDGG

Alle Ampeln Auf Gelb Auf Tour. Und zwar hier:

Veröffentlicht am

08.05.14 Kiel – Die Kieler Schaubude
09.05.14 Essen – Zeche Carl
10.05.14 Köln – Gebäude 9
13.05.14 Potsdam – Nil
14.05.14 Hannover – Faust
15.05.14 Stuttgart – Club Schocken Stuttgart
16.05.14 München – The Atomic Café
17.05.14 Frankfurt – Zoom
28.05.14 Bremen – Dete
29.05.14 Berlin – Lido Berlin
30.05.14 Lüneburg – Salon Hansen
31.05.14 Hamburg – Hafenklang
10.09.14 Bielefeld – Bunker Ulmenwall
11.09.14 Düsseldorf – Tube
12.09.14 Mainz – Schon schön
13.09.14 Aachen – Raststätte, Aachen
30.09.14 Bamberg/ Morphclub Bamberg
01.10.14 Zürich – Hafenkneipe
02.10.14 Ravensburg – Zehntscheuer Ravensburg e.V.
03.10.14 Nürnberg – club stereo
04.10.14 Leipzig – TANZCAFÉ ILSES ERIKA

Tourimpressionen

Veröffentlicht am

Admira Wacker – Austria Wien 0:2. Herrliches Wetter! Ein spannendes Match! Aber auch in der  Tipp 3 Bundesliga powered by T-Mobile wird nur mit Wasser gekocht. Der Stimmung bei den “Herren” PMA, Gunther “Wie der Bus, wie der Kies” und CF7 tat es keinen Abruch. Danke an Filip (rechts, mit Brille) für die Tickets!

wien 1 (1024x768) (1024x768)

…und Abends im B 72. Leiwand!

wien 2 (700x467)

Schockschwere Not! Raststätten sind gefährliche Orte. Ab sofort haben wir einen Eimer an Bord und es wird durchgekachelt:

BoFCbCFuR7AKS6LXtcZGsaor8vzVIhloPyxYn-cJvwo (768x1024)

…bis auf die Raststätte Aachen. Die ist natürlich nicht gefährlich. Die ist herrlich. Western Soul! KTF:

aachen raststätte

Western Soul II: Essen/Grend:

Essen 1 (1024x768)

…und Western Soul III am 23.05. im Blue Shell/Cologne und Western Soul IV in Bielefeld am 24.05. See ya?

(Vielen Dank an Claus Watzdorf und Alaska Winter für die schönen Bilder)

 

Der Verstärkersturz von Osnabrück.

Veröffentlicht am

Eigentlich eine erbauliche Ausfahrt: Pop-Salon Osnabrück, dann in die fantastische Raststätte Aachen (vielen Dank an alle, besonders an Waltraud, Lazy und Werner) und Delmenhorst (Hallo Timo!, Hallo Rudetones!) Allerdings dann das Malheur von OS. Kausalkette: Kurzes Kabel- ätzende Rockmusikerbeweung-Schwerkraft: Pardauz! Dem genialen Alaska gelang es jedoch den Patienten wieder zu beleben. Stark!Foto 2 Foto amp c u a amp wie neu